Thomas Hampson als Simon Boccanegra

Simon Boccanegra an der Wiener Staatsoper

Am Sonntag war es wieder so weit: Unser zweiter Livestream aus der Wiener Staatsoper ging erfolgreich über die Bühne. Nach dem fulminanten Beginn der Zusammenarbeit mit „Turandot“ im April wurde mit Verdis lange unterschätztem Meisterwerk „Simon Boccanegra“ eine würdige Nachfolge der Livestream-Serie gefunden.

Bühnenbild Totale der Oper Simon Boccanegra aus der Wiener Staatsoper
Simon Boccanegra, Wiener Staatsoper

Thomas Hampson punktet

Der sängerische Star am Papier war zweifelsohne Thomas Hampson. Auf unzähligen Bühnen beheimatet – als Dauerbrenner in New York, Zürich, Wien uvm. punktet der Amerikaner stets durch seine darstellerischen Fähigkeiten: „Glaubwürdig in allen Facetten vermittelt er … die Wandlung seiner Figur“ (Die Presse). Je professioneller auf dem Opernparkett, desto sympathischer durften wir Hampson sogar persönlich kennen lernen. Letzten Samstag lud er uns zu einem exklusiven Interview in seine Wohnung an der Wienzeile ein, aber dazu mehr im nächsten Blogpost. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Die junge Konkurrenz

Doch starke Konkurrenz bekam er durch die jungen, aufstrebenden anderen Rollendebüts. Francesco Meli gilt für viele „als strahlender, volltönender Tenor [und] sorgte mit Schmelz und Leidenschaft für verdiente Bravi-Rufe“ (Die Presse). Richtig schwärmerisch wurde über die Lettin Marina Rebeka geschrieben. Wir kamen in „den Genuss von Marina Rebekas Interpretation der Amelia. Die lettische Sopranistin zeigt als geheime Tochter des Dogen runden, fülligen Klang. Manch einer fühlt sich an eine frühe Anna Netrebko gemahnt. In intimen Szenen weiß sich Rebeka gekonnt zurückzunehmen, dann wieder durchdringend und voll zu agieren. Auch darstellerisch lässt sie keine Wünsche offen…“ (Die Presse). Mag dies der Beginn einer großen Karriere sein? Überraschung wäre es keine…

Francesco Meli als Gabriele Adorno in Simon Boccanegra an der Wiener Staatsoper
Francesco Meli, Simon Boccanegra, Wiener Staatsoper

Auf fidelio sehen Sie eine weitere Aufführung von Simon Boccanegra aus dem Teatro Regio di Parma.

Wie hat Ihnen die Oper aus der Staatsoper gefallen? Sehen Sie in der Lettin auch eine junge Anna Netrebko oder wurdet ihr eher vom feurigen italienischen Tenor überzeugt? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

 

Ihr Florestan

Könnte Ihnen auch gefallen

Bayreuther Festspielhaus

Die Bayreuther Festspiele

flatlay, hand holding christmas present, cookies, weihnachtskekse

Ein Adventabend mit fidelio

"Die Zauberflöte" von den diesjährigen Salzburger Festspielen mit der neu angelegten Highlightanzeige

Direkt zu den Highlights der Opernliteratur

rathaus in wien

Film Festival am Wiener Rathausplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.