Peer Gynt aus der Wiener Staatsoper

Diesen Montag, am 10.12. um 19:30 Uhr übernimmt fidelio den Staatsopern-Stream des Balletts „Peer Gynt“.

„Peer Gynt“ wurde vor 3 Jahren in Maribor uraufgeführt und basiert auf Werken von Edvard Grieg und Henrik Ibsen. Choreograph Edward Clug erklärt: „Ibsen und Grieg haben jeweils eine eigene Version von ‚Peer Gynt‘ geschaffen. Mein Ziel war es diese in ein neues Ganzes zu verschmelzen, in eine Landschaft mit vielen Türen. Ich habe meinen Zugang gewählt, der Ihnen verehrtes Publikum weit offen steht, und lade Sie ein, durch diesen zu einem neuen Balletterlebnis zu gelangen.“ Des weiteren erzählt  Choreograph Edward Clug über die Gestaltung seines Konzeptes, er habe „neben Sätzen aus Griegs Schauspielmusik zu Peer Gynt auch weitere Werke von Grieg einbezogen, um auf diese Weise eine dynamische und kohärente Entwicklung des Erzählballetts zu erzielen.“

Falls Sie am Montag Abend bereits etwas vorhaben, gibt es auch drei Wiederholungstermine:

11.12., 11:00 Uhr & 19:00 Uhr
12.12., 11:00 Uhr & 19:00 Uhr
13.12., 11:00 Uhr & 19:00 Uhr

Wir sind sehr gespannt auf „Peer Gynt“ diesen Montag LIVE auf fidelio.

Ihre Leonore

© Wiener Staatsballett / Ashley Taylor
Alle Fotos: © Wiener Staatsballett / Ashley Taylor

 

 

Könnte Ihnen auch gefallen

Karneval und Maskenbälle in der Oper

Über Märchen & Mythen

„Idomeneo“ – ein verkanntes Meisterwerk?

Die Mozartwoche auf fidelio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.