hand holding sheet of paper that says figaro figaro! green flower backdrop

Kommende LIVE-EVENTS auf fidelio

Wir freuen uns sehr auf unsere kommenden Live-Events. Hier eine Übersicht der Live-Events auf fidelio bis Juni 2019

1. Rachmaninow aus Paris Teil I

Reisen Sie mit uns ins schöne Paris um Rachmaninows Klavierkonzert zu lauschen. Pianist Denis Matsuev wird am Samstag, dem 27.4. um 20:30 Uhr Rachmaninows Klavierkonzerte Nr. 4 g-Moll, op. 40 (1941) und Le Rocher Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll, op. 30 zum Besten geben. LIVE aus der Philharmonie de Paris!

2. Thielemann dirigiert die Wiener Philharmoniker

Beim Abokonzert der Wiener Philharmoniker am Sonntag um 11:00 Uhr unter der Leitung von Christian Thielemann stehen Christian Mason, „Eternity in an hour“ und Bruckners Symphonie Nr. 2 auf dem Programm. 

3. Rachmaninow aus Paris Teil II

Der zweite Teil der Konzertreihe aus Paris findet am Sonntag, dem 28.4. um 16:30 Uhr statt. Die Pianisten Nikolai Lugansky und Behzod Abduraimov spielen Rachmaninows Klavierkonzerte 1 und 2 und danach eine Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester, op. 43

4. Fest der Freude 2019 – 8.5., 19:30 Uhr

Das Fest der Freude widmet sich im Jahr 2019 neben dem Tag der Befreiung auch den inhaltlichen Schwerpunkten Europa und Menschenrechte. Das Highlight des Festaktes wird die Rede des Zeitzeugen und KZ-Überlebenden Shaul Spielmann sein. Das Programm zeichnet dabei einen musikalischen Bogen von den Wirren der Vorkriegszeit über das Grauen der Diktatur bis hin zur Freude über den letztlichen Triumph der Menschlichkeit. Beginnend mit Ravels wehmütiger Tondichtung „La Valse“ über die ebenso beklemmend wie klanggewaltigen 10. Symphonie von Schostakowitsch bis zu Arvo Pärts tief spirituellem „Fratres“ mit Stargeiger Pekka Kuusisto. Vor dem traditionellen Finale mit der „Ode an die Freude“, die diesmal Special Guest Conchita gemeinsam mit dem Publikum singen wird, hört man eine für Violine arrangierte Version des Lieds der Marietta aus Erich Wolfgang Korngolds von den Nazis verbotenen Oper „Die tote Stadt“ und das Rondo-Finale aus Mahlers Fünfter Symphonie.

5. Il barbiere di Siviglia aus der Wiener Staatsoper

Opera buffa vom Feinsten am 21.5. um 19:30 Uhr aus der Wiener Staatsoper! Wir übernehmen den Livestream der Wiener Staatsoper und freuen uns auf Juan Diego Flórez als Graf Almaviva sowie Paolo Rumetz und Margarita Gritskova als Rosina (Bild). Musikalische Leitung liegt bei Evelino Pidò. Mehr dazu

6. Jubiläumskonzert 150 Jahre Wiener Staatsoper

Ein Fest für alle: Am 26. Mai 2019 tritt die Wiener Staatsoper hinaus auf den Herbert-von-Karajan-Platz und wird gemeinsam mit Ensemblesängerinnen und -sängern, Gästen, dem Wiener Staatsballett, dem Staatsopernorchester, dem Bühnenorchester und dem Staatsopernchor den öffentlichen Raum rund um das Staatsoperngebäude auf unkonventionelle Weise bespielen – Überraschungen inklusive! Hier geht’s zur Live-Übertragung

7. Jansons dirigiert die Wiener Philharmoniker

Bei diesem exklusiven Abokonzert der Wiener Philharmoniker  am 2.6. um 11:00 Uhr freuen wir uns besonder auf Robert Schumanns Symphonie Nr. 1 in B-Dur, op. 38, „Frühlingssymphonie“ und Hector Berlioz Symphonie fantastique: „Épisode de la vie d’un artiste“, op. 14. Lesen Sie hier auch unsere Analyse des Meisterwerkes Symphonie fantastique.

8. Sommernachtsgala Grafenegg

Große Stimmen und die Magie der Violine – so eröffnet Grafenegg mit der Sommernachtsgala am 14.6. die Saison 2019. In der romantischen Kulisse des Schlossparks wird das Tonkünstler-Orchester am Wolkenturm den österreichischen Geiger Emmanuel Tjeknavorian, die bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva und den französischen Bariton Ludovic Tézier begleiten. Yutaka Sado dirigiert ein Programm aus großen Arien und Duetten mit virtuoser Musik. Und natürlich wird auch das Feuerwerk zu «Pomp and Circumstance» seine Wirkung nicht verfehlen.

9. Jeunesse Start up!

Die Kolophonistinnen  sehen und hören Sie ebenfalls am 14.6. um 18:45 Uhr live auf fidelio. Das 2014 unter der Leitung von Maria Grün gegründete Celloquartett Die Kolophonistinnen besteht heute aus den vier jungen, kammermusik-begeisterten Cellistinnen Hannah Amann, Marlene Förstel, Elisabeth Herrmann und Theresa Laun. Der Name des Ensembles bezieht sich auf das Kolophonium, das bernsteinfarbene Baumharz, das die Haftreibung zwischen Bogen und Saite erzeugt und den wunderbaren Klang der Celli erst möglich macht. Wir sind gespannt!

10. Great Talents. Tjeknavorian, Wagner, Sietzen

Ein traumhaftes Konzert mit drei jungen Ausnahmemusikern am 23.6. um 11:00 Uhr. Emmanuel Tjeknavorian, dessen Erfolge zwischen den Auftritten bei den oberösterreichischen Stiftskonzerten kaum noch zu zählen sind, Dominik Wagner, mit 21 Jahren ECHO-Klassikpreisträger und Gewinner der „Bradetich Foundation International Double Bass Solo Competition“ 2017, und Christoph Sietzen, den noch viele als Magier am Marimba mit Karl Markovics bei den OÖ. Stiftskonzerten 2016 in Erinnerung haben, und Ende 2018 als „Export Artist of the Year“ in Luxemburg ausgezeichnet wurde.

11. Tosca aus der Wiener Staatsoper

Tosca in Starbesetzung am 23.6. um 19:oo Uhr mit Nina Stemme in der Hauptrolle, Piotr Beczala und Carlos Álvarez. Marco Armiliato wird uns am Dirigentenpult begeistern. Lesen Sie hier unser Interview mit ihm!

Wir laden Sie ein, fidelio gratis und unverbindlich zu testen und hoffen, dass Sie ein Abo abschließen um sich diese exklusiven Live-Events nicht entgehen zu lassen!

Ihre Leonore

 

Könnte Ihnen auch gefallen

wolfgang wagner

100 Jahre Wolfgang Wagner

Der Festspielsommer auf fidelio Teil 2

22 Mörbisch-Produktionen von 1986 – 2019

Max Simonischek

Hinter den Kulissen bei der Oper im Steinbruch II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.