Foto von heinz Zednik beim fidelio Interview im Radio Kulturhaus Wien

Im Gespräch mit Heinz Zednik

Anlässlich des 75. Geburtstages von Patrice Chéreau blicken wir auf die Ring Inszenierung aus Bayreuth von 1976 zurück. Weit geläufig ist sie ebenfalls unter dem Namen „Jahrhundertring“ bekannt, da mit ihr das 100-jährige Bestehen der Bayreuther Festspiele zelebriert wurde. Bis heute gilt diese Inszenierung als maßstabsetzende Arbeit in der Interpretationsgeschichte dieses Werkes und hat in der Operngeschichte eine essentielle Bedeutung eingenommen.

Kammersänger Heinz Zednik wirkte bei dieser Produktion in gleich zwei Rollen mit. Im „Rheingold“ sang er den Loge und im Siegfried den Mime. Wir trafen ihn im wunderschönen Hauptsaal des Radio-Kulturhauses zu einem Gespräch über seine Zeit in Bayreuth und die Zusammenarbeit mit Patrice Chéreau.

Wir sprachen mit Ihm über Pferde auf der Bühne, die Premieren-Reaktionen und sogar über eine vermeintliche Erschießung. Sehen Sie hier unser exklusives Interview.

Hier unser Interview mit Heinz Zednik:

Sehen Sie den legendären Jahrhundertring auf fidelio.

 

Ihre Leonore

Könnte Ihnen auch gefallen

Wie wird man eigentlich…? VIOLINIST

Im Gespräch mit Gustavo Dudamel

Jubiläumskonzert 150 Jahre Wiener Staatsoper

Villazón und Mozart-Experte Dr. Leisinger

Rolando Villazón im Gespräch mit Dr. Ulrich Leisinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.