Die Kunst des Belcanto

Was heißt eigentlich „Belcanto“? Übersetzt aus dem italienischen wohl einfach „schöner Gesang“. Warum gibt es dann aber sog. "Belcanto-Opern"? Sollte denn nicht in allen Opern schön gesungen werden? Ist es also doch nur ein Gesangsstil oder vielleicht sogar eine Gesangstechnik? Der Begriff verlangt nach Erklärung... Mit der Oper kommt auch der Belcanto Nach ersten Versuchen der sog. camerata fiorentina, eines Künstler-Kollektivs, welches sich in Florenz die Erfindung der Oper zum Ziel erkoren ...

Weiterlesen

Hector Berlioz: Symphonie fantastique (3/3)

Die Symphonie fantastique war quasi die erste Vorstellung seines eigenen Stils, die erste offizielle Stellungnahme eines Komponisten, der Musikgeschichte schreiben und Paris im Sturm erobern wollte. Berlioz fand hier auch nur einen einzigen angemessenen Weg, nämlich eine neue Gattung zu erfinden. Sein genialer Plan war Gattungen zu verschmelzen und Konventionen zu brechen. Er schuf ein "Instrumentaldrama", das einer Erklärung in Form eines literarischen Beiwerkes – eines Programmes – bedurfte. Pariser Musikerziehung Wir ...

Weiterlesen

Leonore erklärt: Das Geheimnis der Punktierung

Die Punktierung einer Note kann zu kleineren bis größeren Streitigkeiten zwischen Dirigenten und Musikwissenschaftlern führen. Aber warum? Ist doch mathematisch genau festgehalten, dass eine Punktierung den Notenwert der betreffenden Note um die Hälfte verlängert. Kontroverse Was dem Laien einleuchtet, kann doch für den Profi kein Problem darstellen, oder? Nun ja, ganz so einfach ist die Sache nicht besonders bei Musik des 17., 18. und frühen 19.  Jahrhunderts, also zum Beispiel bei Bach, Mozart ...

Weiterlesen